BLOG | Generation BabyBoomer

Generation Babyboomer

Babyboomer sind Menschen, die zwischen Mitte der 1950er bis Mitte der 1960er geboren wurden. Was Unternehmen über die Generation wissen müssen: Wichtige Fakten auf einen Blick.

Die Bezeichnung Babyboomer geht auf die geburtenstarken Jahrgänge nach dem 2. Weltkrieg zurück. Diese gelten als liberal und erfolgreich: Neben ihrer Familie stehen ihre Karriere sowie soziales Engagement im Vordergrund – sei es im Beruf oder einer ehrenamtlichen Tätigkeit. Anerkennung und Wertschätzung sowie das Gefühl gebraucht zu werden, spielt für Babyboomer eine elementare Rolle. Werte wie Ordnung, Disziplin und teils Religiosität haben sie von ihren Eltern übernommen. Im Allgemeinen grenzen sich die Babyboomer jedoch von früheren Generationen ab. Eine Übersicht über alle Werte, Eigenschaften, Einstellungen und Hobbys der Generation Baby-Boomer bietet unsere Zielgruppen-Sedcard. Eine Baby-Boomer-Persona haben wir datenbasiert natürlich auch erstellt: Hans, 68.

Karriere und Finanzen der Babyboomer

Babyboomer haben den Ruf als Wohlstandsgeneration: Heute arbeiten sie oft in Führungspositionen tätig und verdienen ein entsprechend hohes Gehalt. Babyboomer definieren sich über ihren Beruf, ein Grund, warum viele erst später in den Ruhestand gehen oder sich danach weiter ehrenamtlich engagieren wollen. Babyboomer arbeiten traditionell: Zusammenhalt, Loyalität, Sicherheit, Disziplin und Fleiß sind ihnen wichtig. Ohne Internet aufgewachsen, besteht die größte Herausforderung für sie darin, sich in der neuen und schnelllebigen Arbeitswelt zurechtzufinden. Was die eigenen Finanzen betrifft, sind Babyboomer darauf bedacht, Geld zu sparen und zu investieren. Da sie aber im Laufe der Zeit ein Vermögen angespart haben, stehen ihnen ausreichend Ressourcen zur Verfügung, um ein Teil ihres Ersparten auszugeben. Das macht sie für Unternehmen zu einer interessanten Zielgruppe. Laut einer Studie des Max-Planck-Instituts für Demografische Forschung, macht die Altersgruppe der über 60-Jährigen ein Drittel der Konsumausgaben aus.  

Welche Werte den Babyboomern wichtig sind

Babyboomer legen Wert auf Leistungsbereitschaft, Fleiß und Anerkennung. Letzteres wirkt sich nicht nur auf die Arbeitsweise und das Konsumverhalten der Generation aus: Statussymbole wie die eigenen vier Wände, die Outdoorküche im Garten oder der SUV sind Babyboomern wichtig. Themen wie Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein kommen bei den Babyboomern zu kurz, weshalb jüngere Generationen, Babyboomer teils auch als egoistisch wahrnehmen.

Babyboomer: Hobby und Freizeit

Babyboomer arbeiten hart. Haben sie doch einmal Freizeit werden sie jedoch zum Genießer: Wer Geld hat, investiert es in schöne Erlebnisse. Kreuzfahrten, ein Städtetrip oder Radausflüge auf dem E-Bike erfüllen Babyboomer mit Freude. Langeweile kommt für sie nicht in Frage: Sie treiben Sport, treffen sich mit Familie und Freunden zum Grillfest oder engagieren sich ehrenamtlich bei sozialen Projekten. Babyboomer sind kulturell interessiert und besuchen Kunstausstellungen, Konzerte und Literaturveranstaltungen. Darüber hinaus widmen sich Babyboomer ihrem Zuhause: So gehören Haushalt, Reparatur- und Renovierungsarbeiten neben Reisen, Sport und Kulturveranstaltungen zum Alltag dieser Generation.  

Welche Medien die Babyboomer nutzen

Aufgewachsen mit klassischen Medien, nutzen Babyboomer vor allem TV, Radio und Printmedien, um sich über das Weltgeschehen zu informieren. Trotzdem sind Babyboomer längst vertraut mit digitalen Medien und Kommunikationsmitteln. So nutzt die Generation, Messenger wie WhatsApp oder Facebook, um mit Familie und Freunden zu kommunizieren. Die Nutzung von mobilen Endgeräten ist für sie dabei selbstverständlich.  Egal ob Testberichte, Tutorials oder Musikvideos: Die Generation der Babyboomer hat längst Blogs und Youtube für sich entdeckt.

Konsumverhalten: Was und wie die Babyboomer einkaufen

Zwar sind viele der frühen Babyboomer inzwischen im Ruhestand, als Senioren fühlen sie sich aber nicht. Statt Handys mit großen Tasten und Dauerwelle, achten Babyboomer beim Kauf von Kleidung und Hardware auf hohe Qualität, übernachten auf Reisen in gehobenen Hotels und fahren Mercedes. Auch für Technik, die Zeit im Haushalt spart, lassen sich Babyboomer begeistern. Die Generation der Boomer kauft viel und gerne – aber selten unüberlegt. Stattdessen vergleichen sie Bewertungen und Preise auf Portalen wie Check24 und vertrauen auf die Meinung von Freunden oder Bekannten.

Die wichtigsten 9 Fakten über Babyboomer
und wie Unternehmen sie zu ihrem Vorteil nutzen:

  1. Die Generation der Babyboomer ist leistungsorientiert, diszipliniert und fleißig – das gilt vor allem für ihren Beruf. Unternehmen, die traditionelle Werte wie Loyalität, Seriosität und Qualität nach außen kommunizieren, haben bei der Generation gute Chancen
  2. Die Generation Z strebt nach Erfolg und Anerkennung – unterstützen Sie sie dabei: Mit Produkten und Inhalten, die ihnen helfen, diese Ziele zu verwirklichen und zu erhalten
  3. Investieren Sie Werbebudgets in Fernseh- und Radiowerbung. Auch mit Anzeigen in Printmagazinen erreichen sie die Generation
  4. Setzen sie auf Werbeanzeigen, die die Generation so zeigt, wie sie wahrgenommen werden möchte: Jung, agil und erfolgreich. Gute Beispiele für Werbung mit der älteren Zielgruppe machen beispielsweise Hornbach und Ikea
  5. Die wichtigsten Apps für die Babyboomer sind WhatsApp, Facebook und Youtube
  6. Auch über Blogger und Youtuber, welche die Interessen der Generation teilen, können sie Babyboomer erreichen
  7. Achten Sie online auf intuitives und übersichtliches Design – sodass auch ältere Zielgruppen sich schnell und leicht zurechtfinden
  8. Bringen Sie Ihren Kunden Wertschätzung entgegen: Durch exklusive Gutscheine und Angebote und Zusatzservices für Stammkunden
  9. Babyboomer legen Wert auf den persönlichen Kontakt zu Unternehmen. Bieten Sie dieser Zielgruppe deshalb persönliche Beratung an: Im Ladengeschäft, via Chat oder telefonisch.

 

 Als PDF speichern